Taktgeber Hafen

Das Hamburg Museum beauftragte uns mit der Planung, technischen Umsetzung sowie der Gestaltung von zwei Medienstationen der Dauerausstellung “Taktgeber Hafen”. Aufgabe war sowohl die Realisierung einer interaktiven Projektion auf ein 8x3m großes Modell des Hamburger Hafens, als auch die technische Umsetzung mehrerer Video-Stationen, die über LED-Knöpfe bedient werden können.

Außerdem sind wir für die komplette technische Wartung sämtlicher Medien im Ausstellungsbereich “Taktgeber Hafen” verantwortlich.

Hafenmodell-Projektion
Auf ein 8x3m großes dreidimensionales Modell des Hamburger Hafens werden die Entwicklungsschritte des Hafens, sowie die Nutzungsverteilung des Hafengebietes mit Hilfe mehrerer Projektionen dargestellt. Neben der Gestaltung von Grafik und Animation wurde die komplette medientechnische Planung und Ausführung durch uns umgesetzt. Aufgrund der enormen Dimensionen des Hafenmodells und des begrenzten Raums wird die Projektion auf zwei Beamer im Edge-Blending-Verfahren verteilt. Der Besucher kann die unterschiedlichen Animationen mit Hilfe eines Bedien-Panels mit LED-Knöpfen starten. Sowohl der Video-Player, als auch die Steuerung der LED-Knöpfe wurde von uns selbst programmiert.

Neben den Animationen gibt es auch eine “Ruhe-Animation”, die abgespielt wird, wenn gerade kein Film durch einen Besucher gestartet wurde. Diese Animation stellt eine Nacht-Szenerie mit erleuchteten Straßen, einem Leuchtturm und animierten Schiffen dar. Für die korrekte Darstellung sämtlicher Animationen auf dem 3D-Hafenmodell war es erforderlich, die Koordinaten unserer Grafik exakt auf das analoge Hafen-Modell zu mappen.

Video-Stationen
An drei nebeneinander liegenden Stationen kann der Besucher über ein LED-Bedienpanel, das in die Sitzbank eingelassenen wurde, diverse Filme zum Thema “Hamburger Hafen” abrufen. An jeder Station befinden sich jeweils zwei Einhandhörer, sowie auf der gegenüberliegenden Seite je ein LCD-Display.

  • Aufgaben:
    Medienplanung, Installation, visuelles Konzept, Animation
  • Kunde:
    Hamburg Museum
Verwandte Inhalte
© Copyright 2017 The Fluent Project
Impressum